divider divider ganz_logo_frei

®

divider divider

Solmisationskiste und Solmisationskalender

Zu einer Gehörentwicklung können wir Pädagogen nur beitragen, sie aber nicht beibringen

 

Bevor mit GANZ in der Musik Töne gelernt werden, wird solmisiert.

Das Solmisieren ist möglicherweise die einzige Methode, die uns Menschen hilft, Tonabstände ins Bewusstsein zu heben. Denn wenn ich mir meinen eigenen Tonraum mithilfe der Solmisation strukturiere/einteile/bewusst mache, gelingt es mir auch, Melodien nachzusingen und zu verstehen, wie viel Abstand zwischen den Tönen ist: So kann ich das Aufschreiben einer Melodie schaffen! Ich bin der Überzeugung, dass ein reines Beschallen des Ohres uns in diesem Bereich nicht weiterhilft.

gruppenbild

Maße: ca. 25 cm x 25 cm x 8 cm

Hergestellt in Österreich

handgefertigt

naturbelassenes Holz

Verwendung von

unbedenklichen Farben

Solmisationskiste

Für die Erarbeitung eines Schriftbildes stehen mit der Solmisationskiste Notenköpfe mit Handzeichen zur Verfügung: Kinder ab 4 Jahren legen sich mithilfe der Solmisationskiste Melodien, weil dort - durch die Handzeichen - eine Verbindung zwischen „ihnen“ und dem Schriftbild erfolgen kann. Die Solmisationskiste ist auch für den Instrumentalunterricht bestens geeignet.

 

 

„Aktives Erlernen der Handzeichen, Blattsingen, Improvisation, Komposition und dadurch Erkenntnisse gewinnen …

 

         … denn wir können keinem Menschen ein „hörendes Ohr“ beibringen, sondern ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“

Solmisationskalender

Die Solmisationskalender sind das Material für das Blattsingen und bieten viele Möglichkeiten für weitere Vertiefungen, Kompositionen und Improvisationen.

Singen, Hören und Tun! Mit der Relativen Solmisation zur inneren Tonvorstellung ist der Ergänzungsband zum Lehrwerk, Band 1: Ausgehend von so - mi werden alle Tonstufen der Dur-Skala erarbeitet.

Singen, Hören und Tun! Für den frühen Beginn ist das Material, wenn man mit dem Solmisieren recht früh beginnen möchte.

Eine direkte Übertragung der Handzeichen auf ein herkömmliches Notenbild ist in diesem Alter nur schwer bis nicht möglich.

Die Fähigkeit dieser Bewusstmachung schaffen wir Menschen etwa ab 6 Jahren. Dieser Kalender bietet die Möglichkeit, die Handzeichen in den Notenköpfen wiederzuerkennen und so zu einem „Blattsingen“ zu gelangen.

solmisationskiste Kalender1 kalender2